Grindelwald – ein kleines Bisschen verliebt


Grindelwald – ein kleines Bisschen verliebt ist reserviert!
Geschlecht:Männlich
Rasse:EKH
Farbe:schwarz
Kastriert:Ja
Weitere Infos: Für Anfänger geeignet
Schmusig
Menschenbezogen
Verspielt
Unkompliziert

Hier muss die Schreiberin leider zugeben, dass Grindelwald ihr aktueller Liebling ist, auch wenn man das vielleicht nicht haben sollte. Grindelwald wurde an einem Wochenende bei tropischen Temperaturen am alten Verwaltungsgebäude des Tierheims in einer Transportbox abgestellt. Zum Glück wurde er schnell von einer ehrenamtlichen Gassigängerin entdeckt. Der noch relativ junge Kater kam zunächst in die Quarantäne und war dort der Albtraum aller Tierpfleger. Er ließ sich nicht anfassen, ging nach vorne, jegliches Einpacken und Vorstellen beim Tierarzt war fast unmöglich. Nun ja, er wurde in Narkose gelegt, untersucht, kastriert, gekennzeichnet und später auch geimpft und konnte dann ins Katzenhaus einziehen. Die ersten Tage hielt er sich überwiegend im oberen Bereich auf, beobachtet das Geschehen um sich herum und hat uns Menschen zunächst nicht beachtet bzw. weggefaucht – aber Hauptsache man wurde nicht mehr angegriffen. Mittlerweile ist Grindelwald zum Clown der Stube avanciert. Er kommt angelaufen, ist verspielt, verschmust, verfressen – einfach total witzig und goldig. Er ist ein richtiger Tollpatsch, der mit seinem etwas hervorstehenden Reißzahn und den etwas kürzeren Vorderbeinen und dem verpeilten Blick schon mal etwas seltsam aussieht. Grindelwald sucht immer wieder Kontakt zu den anderen Katzen, allerdings immer etwas stürmisch, was schon mal zu leichten Stress führt. Für den jungen Kater wünschen wir uns ein Zuhause mit Freigang in einer netten Familie, die sich für den Rest des Lebens liebevoll um ihn kümmern.


Grindelwald – ein kleines Bisschen verliebt ist reserviert!